Mit Horst Dewenter verliert die CDU Rheine einen engagierten Stadtentwickler, der sich immer für die Belange Rheines, insbesondere aber seiner Heimat Dutum eingesetzt hat. Als ehemalige Berufsschullehrer bestach Horst Dewenter mit unglaublich hohem Fachwissen und bemerkenswerter Detailtiefe.
Über 30 Jahre war Horst Dewenter Mitglied der CDU Rheine und davon 25 Jahre von
1989 bis 2014 Ratsmitglied, einige Jahre stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU und übergangsweise sogar Fraktionsvorsitzender, als durch krankheitsbedingte Ausfälle dringend ein Nachfolger gefunden werden musste. Obwohl Horst Dewenter diese Funktion nie angestrebt hat, zeigte sich in den wenigen Übergangsmonaten seine ganze Stärke, als pflichtbewusster und verlässlicher Kommunalpolitiker, der stets sachlich und in höchstem Maße integer seine Aufgabe erfüllte.
Horst Dewenters Leidenschaft lag aber in der Stadtentwicklung. Von Beginn an seiner Ratstätigkeit im Planungsausschuss vertreten, leitete er den späteren Stadtentwicklungsausschusses 15 Jahre lang von 1999 bis 2014 kompetent und erfahren als Vorsitzender. Nach der Kommunalwahl 2014 unterstützte er den Ausschuss weiterhin als Sachkundiger Bürger und schied dann Ende 2020 nach über 30 Jahren ganz aus der Kommunalvertretung aus.
Seit ihrer Gründung engagierte sich Horst Dewenter zudem in der Stadtteilunion Dutum / Dorenkamp, der heutigen CDU-West, zunächst als Kassierer, dann als Stellvertretender Vorsitzender und zuletzt bis Juni 2021 noch als Beisitzer.
Die Lücke, die Horst Dewenter in der CDU Rheine hinterlässt, wird sich nie ganz schließen lassen und wir werden ihn und seinen Rat noch das ein oder andere Mal schmerzlich vermissen werden. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seiner Familie.

« CDU Rheine besucht das Unternehmen Gieseke - Querspange kommt2024 CDU will grünes und modernes Wohnquartier auf dem Kümpers-Gelände schaffen »