Leider muss die von der CDU Stadtunion geplante Veranstaltung "Zeitlos CDU" am 27.11.2021 aufgrund der aktuellen Corona-Lage ein weiteres Mal verschoben werden. Bereits im Jahr 2020 konnten die Ehrungen verdienter ehemaliger Ratsmitglieder und Jubilare nicht, wie geplant, durchgeführt werden. "Dies ist sehr bitter für uns, aber wir möchten das Risiko bei dem aktuellen Infektionsgeschehen nicht tragen", so die Vorsitzende der Stadtunion Marlen Achterkamp. Unter anderem sollten die ehemaligen Ratsmitglieder Mirko Remke, Friedel Theismann, Udo Bonk und Josef Wilp einen würdigen Abschied aus zusammen 93 Jahren Ratsarbeit für die Stadt Rheine bekommen. "Alle waren mit viel Engagement dabei und haben sich immer für die Belange der Bürger eingesetzt", so der Fraktionsvorsitzende Andree Hachmann, der diese Veranstaltung zusammen mit der Landtagsabgeordneten Andrea Stullich und dem Mitgliederbeauftragen Til Beckers vorbereitet hatte. Für die Veranstaltung hatte ein Überraschungsgast aus Düsseldorf seine Teilnahme bereits zum 2. Mal zugesagt – „er hat uns aber schon seine erneute Zusage für einen Nachhol-Termin gegeben“, so Stullich.
Neben der Verabschiedung der Stadträte war die Ehrung einer Vielzahl an Jubilaren, die der CDU Rheine seit Jahren treue Mitglieder sind, geplant. "Ein Mitglied ist dieses Jahr 70 Jahre in der CDU! Das ist eine Treue die man heute nur noch sehr selten erlebt und die volle Hochachtung verdient", so die
Vorsitzende. Insgesamt stehen auf der langen Liste 11 Ehrungen für 25 Jahre, 17 Ehrungen für 40 Jahre, 15 Ehrungen für 50 Jahre, 3 Ehrungen für 60 Jahre und eine für 70 Jahre für die Jahre 2020 und 2021. "Wir schätzen die Treue und den Einsatz unserer Mitglieder in Rheine sehr und wollten die Veranstaltung auch dazu nutzen, uns für dafür zu bedanken", ergänzt die Landtagsabgeordnete Andrea Stullich. Zudem stand als Programmpunkt neben dem Gedenken an 20 verstorbene Mitglieder der beiden Jahre auch die Begrüßung neuer Mitglieder. "Wir freuen uns sehr, dass wir in den letzten 2 Jahren mehr als 26 neue Mitglieder für uns gewinnen konnten. Das zeigt, dass die Bürger aktiv mitgestalten wollen in unserer Stadt und unsere Ideen für die Zukunft Rheines teilen", sagt der Mitgliederbeauftragte Til Beckers.
Der CDU Stadtvorstand wird sich im Januar beraten und die Veranstaltung sobald es möglich ist nachholen. "Wenn wir noch ein drittes Jahr hinzunehmen, dann können schon beinahe eine Tagesveranstaltung daraus machen", meint die Vorsitzende Achterkamp mit einem Lächeln.

« „Das Herz der CDU schlägt in der CDA!“ Andrea Stullich in den CDA-Landesvorstand gewählt CDU und FDP fordern Tempolimit an den Stadteingängen »