Archiv
12.03.2021
Die CDU und FDP-Fraktion in Rheine wollen auf die Einziehung der Elternbeiträge für den Monat März verzichten. Hintergrund ist, dass die Elternbeiträge seit dem 1. Februar diesen Jahres sehr zum Verdruss der Eltern wieder eingezogen, obwohl die Betreuungsangebote weiterhin nur eingeschränkt angeboten werden.
So bestätigte Ratsmitglied Claudia Reinke, dass es schwer verständlich sei, wenn noch im Februar der Appell an die Eltern gelautet habe, möglichst alle Kinder zuhause zu betreuen, gleichzeitig die Zuschüsse des Landes für die Erstattung der Elternbeiträge aber weggefallen sei. „Das ist eine schwer zu ertragender Widerspruch, zumal die Belastung in der Pandemie durch den Wegfall oder die Kürzungen der Betreuungsangebote in Kita und Schule für die Familien ohnehin schon enorm hoch ist“, so Frau Reinke weiter.
weiter

10.03.2021
Die Fraktionen von CDU und FDP beantragen, dass der Jugendhilfe- und Schulausschuss jeweils beschließen, für die Monate Februar
und März 2021 einen Zuschuss von jeweils 50 % zu den Elternbeiträgen für Kita und Tagespflege (JHA) sowie Schulbetreuung (SchulA) zu gewähren. Deshalb sollen im Monat März keine Elternbeiträge eingezogen werden, sodass die zweimal 50 % ausgeglichen werden.

Den kompletten Antrag finden Sie hier.
weiter

01.03.2021
"Impfungen schützen vor einem schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung"
In einem digitalen Bürgerdialog auf Einladung der CDU Rheine haben Ärzte aus Rheine und Bürgermeister Peter Lüttmann im Zusammenhang mit der Corona-Schutzimpfung Fragen zu den Impfstoffen und zur Logistik beantwortet. "Klartext: Impfen!" hatte die CDU die Veranstaltung überschrieben, die vom Mitgliederbeauftragten Til Beckers organisiert worden war und von Andrea Stullich, stellvertretende Vorsitzende der CDU Rheine und Landtagsabgeordnete, moderiert wurde. Die medizinischen Fragen beantworteten Dr. Tobias Poeplau, Facharzt für Innere Medizin, sowie Ärzte des Ärzteverbunds Rheine, nämlich deren 1. Vorsitzender Dr. Olaf Kestermann, Dr. Gerhard Hilden und Dr. Petra Herzog.
weiter

24.02.2021
Die Sportfreunde Gellendorf e.V. erhalten 108.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“. 45.000 Euro sind für eine Flutlichtanlage auf dem Nebenplatz vorgesehen, 63.000 Euro fließen in die Modernisierung von Kabinen und Duschen. Der Verein bezahlt jeweils einen ebenso hohen Anteil für die Maßnahmen.
weiter

17.02.2021
Die CDU- und FDP-Fraktionen im Rat der Stadt Rheine haben nach den Haushaltsplanberatungen Anträge zum Haushaltsplanentwurf der Verwaltung gestellt, welche Sie hier en detail einsehen können.
weiter

15.02.2021
Die Fraktion von CDU und FDP im Rat der Stadt Rheine beantragen die Beleuchtung von Rad- und Schulwegen, da die Ausleuchtung der genannten Wege zu einer Verbesserung der Sicherheit und zur Verbesserung der Verkehrswegeinfrastruktur in Rheine beiträgt. Darüber hinaus ist sie ein Beitrag
zur Steigerung der Fahrradfreundlichkeit der Stadt Rheine.
Unter Berücksichtigung der Klimaschutzziele der Stadt Rheine, sollte eine energiesparsame intelligente LED-Beleuchtung zum Einsatz kommen, die wenn möglich von Solarmodulen gespeist wird und auf Bewegungen hin eingeschaltet wird.

Den gesamten Antrag finden Sie hier.
weiter

10.02.2021

Aufgrund der neuen Corona Verordnung, die ja bekanntlich bis Mitte dieses Monats verlängert worden ist, muss die nächste, für den 23. Februar 2021 vorgesehene Veranstaltung „ Politisches Frühstück mit dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt – Warendorf, Herrn Tischner leider noch ausfallen. Noch in der Planung ist die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen, die für den 23. März 2021 mit der MdL Andrea Stullich, terminisiert ist. Diese Veranstaltung ist dann in der Stadtpark location vorgesehen. Hierfür werden dann obligatorisch die Einladungen und auch die Pressemitteilung ergehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

weiter

08.02.2021
Die Fraktionen von CDU und FDP im Rat der Stadt Rheinen haben beantragt, dass der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Klimaschutz über eine erneute Offenlage des Bebauungsplan Nr. 208, Kennwort Bürgerzentrum berät, da sich das Vorhaben des Investors geändert hat.

Den gesamten Antrag finden Sie hier.
weiter

28.01.2021

Rheine erhält insgesamt 828.600 Euro, um die Ganztagsbetreuung auszubauen. Das Geld ist Teil eines 750 Millionen Euro schweren Investitionsprogramms, auf das sich Bund und Länder geeinigt haben. Gelder gehen anteilig an die Kommunen und die Träger von Förderschulen und freien Schulen. „Ganztägige Betreuungsangebote in unseren Grundschulen sind nicht nur wichtig für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sie tragen auch zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei“, so Andrea Stullich. „Corona hat gezeigt, wie schwer es sein kann, wenn die Schule als Lernort und die Klasse als Lerngemeinschaft wegfallen. Das gilt natürlich insbesondere für Grundschulen, wo der direkte Kontakt, persönliche Beziehungen und Geborgenheit sehr wichtig sind. Deshalb ist es richtig, für die Zeit nach der Corona-Krise mit ihren vielen Herausforderungen für Schülerinnen und Schüler die Infrastruktur in der Ganztagsbetreuung noch schneller als bisher auszubauen.“

weiter

23.01.2021

Wir trauern um Jürgen K. Niehues, der in dieser Woche nach schwerer Krankheit verstorben ist. 

Jürgen Niehues war 45 Jahre Mitglied der CDU. Er engagierte sich im Vorstand der CDU-Stadtunion Rheine unter anderem als Geschäftsführer und bis zuletzt als Schriftführer. Außerdem war er in der Stadtteilunion Eschendorf/Gellendorf sowie im Kreisvorstand der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) aktiv. Als Sachkundiger Bürger arbeitete er von 2014 bis 2020 im Sozialausschuss und seit 2020 im Kulturausschuss mit.

Für Jürgen Niehues war die politische Arbeit kein Selbstzweck, für ihn stand stets die Sache im Vordergrund, und die menschlichen Begegnungen waren ihm dabei besonders wichtig. Als Streiter für die Demokratie pflegte er auch zu den politischen Mitbewerbern stets ein gutes Verhältnis.

Wahlkämpfe, Infostände und Veranstaltungen wären ohne Jürgen NiehuesVerlässlichkeit und seinen unermüdlichen Einsatz oft nicht möglich gewesen.

 

Mit Jürgen Niehues verlieren wir einen engagierten politischen Weggefährten. Seine kreativen Ideen und seine motivierende, zusammenführende sowie stets humorvolle Art werden uns fehlen. Viele von uns verlieren mit Jürgen auch einen guten Freund.

 

Wir werden Jürgen Niehues ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtunion Rheine  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.10 sec.