Facebook

Krimilesung im heimeliger Atmosphäre Im heimelig hergerichteten Heimathaus Elte, liebevoll gedeckte Tische mit Kaffee und Rosinenbrot und warmen Herdfeuer war die Stimmung entspannt, aber man war sehr gespannt. Die CDU Senioren, ca. 20 Mitglieder bei vollem Haus, warteten sehr auf die Erfolgsautorin Helga Streffing die sich kurz vorstellte: in Werne geboren und wuchs in Rheine auf. Nach dem Studium von Anglistik und Sozialwissenschaften in Münster unterrichte sie an verschiedenen Berufskollegs und war zusätzlich als Schulseelsorgerin. Mehr unter: https://www.cdu-rheine.de/aktuelles/krimilesung-im-heimeliger-atmosphaere/ Krimilesung im heimeliger Atmosphäre


Die CDU Rheine wünscht allen Menschen einen besinnlichen 1. Advent. 🕯Möge die Menschwerdung Gottes uns allen in dieser schwierigen Zeit Hoffnung geben!


CDU und FDP wollen Anliegerbeiträge aussetzen Die Fraktionen von CDU und FDP haben beantragt, sämtliche Straßensanierungen, bei denen die Anlieger Straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) zahlen müssten, für das Jahr 2022 auszusetzen. „Im Mai 2022 wird eine neue Landesregierung gewählt“, begründet Andree Hachmann, Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat die Aussetzung, „und es ist sehr wahrscheinlich, dass es neue Regeln hinsichtlich der KAG-Beiträge für Straßenerneuerung geben wird, bis hin zu Überlegungen, diese ganz abzuschaffen. Vor diesem Hintergrund ist es den Bürgern nicht zuzumuten, dass wir wenige Monate vor einer möglichen Änderung im kommenden Jahr Straßensanierungen weiterhin so planen, wie bisher.“ Mehr unter: https://www.cdu-rheine.de/aktuelles/cdu-und-fdp-wollen-anliegerbeitraege-aussetzen/

CDU und FDP fordern Tempolimit an den Stadteingängen Die Fraktionen von CDU und FDP wollen alle Ortsausgangsstraßen überprüfen lassen, ob Geschwindigkeitsbegrenzungen von 30 oder 50 km/h eingeführt, bzw. ausgeweitet werden können. Unter anderem soll auch die Versetzung der Ortsschilder überprüft werden. „Hintergrund unseres Antrags ist, dass innerhalb geschlossener Ortschaften mindestens Tempo 50, häufig schon Tempo 30 gilt, dann aber außerhalb geschlossener Ortschaften das Tempo zumeist auf Tempo 70, gelegentlich direkt auf Tempo 100 wechselt“, erläutert der Fraktionsvorsitzende der CDU Andree Hachmann die Motivation des Prüfauftrags. Mehr hier: https://www.cdu-rheine.de/aktuelles/cdu-und-fdp-fordern-tempolimit-an-den-stadteingaengen/


CDU verschiebt die Veranstaltung "Zeitlos CDU" Leider muss die von der CDU Stadtunion geplante Veranstaltung "Zeitlos CDU" am 27.11.2021 aufgrund der aktuellen Corona-Lage ein weiteres Mal verschoben werden. Bereits im Jahr 2020 konnten die Ehrungen verdienter ehemaliger Ratsmitglieder und Jubilare nicht, wie geplant, durchgeführt werden. "Dies ist sehr bitter für uns, aber wir möchten das Risiko bei dem aktuellen Infektionsgeschehen nicht tragen", so die Vorsitzende der Stadtunion Marlen Achterkamp. Mehr unter: https://www.cdu-rheine.de/aktuelles/cdu-verschiebt-die-veranstaltung-zeitlos-cdu/ CDU verschiebt die Veranstaltung


„Das Herz der CDU schlägt in der CDA!“ Andrea Stullich in den CDA-Landesvorstand gewählt Andrea Stullich, CDU-Landtagsabgeordnete aus Rheine, ist in den Landesvorstand der CDA, des Arbeitnehmerflügels der CDU, gewählt worden. Bei der CDA-Landestagung in Bielefeld erhielt Stullich das drittbeste Ergebnis und verstärkt den Landesvorstand unter der Führung des wiedergewählten Vorsitzenden Dennis Radke MdEP künftig als Beisitzerin. Mehr unter: https://www.cdu-rheine.de/aktuelles/das-herz-der-cdu-schlaegt-in-der-cda-andrea-stullich-in-den-cda-landes/